Flug in die USA: 5 goldene Tipps für eine günstige Buchung

Sobald der Gedanke zu einer USA-Reise steht, machst du dir im nächsten Schritt Gedanken über die Flugbuchung. Falls du flexiblen mit deinen Reisedaten bist, wirst du unter Umständen einen günstigeren Flug finden. Dazu später mehr.

In diesem Artikel beantworte ich dir alle Fragen rund um die Flugbuchung, insbesondere wie du eine möglichst günstige An- und Rückreise organisieren kannst.

Wann soll ich den Flug buchen?

Die am häufigsten gestellte Frage ist natürlich, wie viele Monate im Voraus ich den Flug buchen sollte.

Generell gilt bei Auslandsflügen, dass du so früh wie möglich buchen solltest – sofern du an einen festen Zeitraum gebunden bist.

Bist du flexibel, kannst du die Preise beobachten und kurzfristig gute Schnäppchen machen. Das kann nur wenige Wochen vor dem Reiseantritt sein.

Es ist äußert schwierig einen Zeitraum für die günstigste Buchung vorauszusagen, da es von vielen Faktoren – unter anderem von deinem Abflughafen – abhängt. Sei auch dort variabel und ziehe verschiedene Flughäfen in deiner Nähe in Betracht.

Meine Empfehlung
Buche 6-9 Monate im Voraus und freue dich über die mit der Zeit steigenden Preise. Bist du flexibel, kannst du 1-2 Monate vor dem Abflug durchaus noch ein Schnäppchen ergattern.

Ist mein Flug günstig?

Der Preis hängt von verschiedenen Variablen ab:

  • Direktflug oder Flug mit Zwischenstopp
  • Haupt- oder Nebensaison
  • Gewählte Airline
  • Abflug- und Ankunftsflughafen
  • Zeitpunkt der Buchung

Aus diesem Grund ist es schwer entsprechende Richtpreise zu nennen. Ein klassischer Flug an die Westküste mit einem Zwischenstopp kann sich in der Hauptsaison auf 600-800 Euro belaufen und in der Nebensaison auf 500-700 Euro.

Preise vergleichen: Schaue nach, was andere USA-Reisende für ihren Flug bezahlt haben, zum Beispiel im Thread „Wenn einer eine Reise tut, dann muss er was bezahlen – Ich habe einen Flug gebucht“ vom AmerikaForum.

Lasse dich – insbesondere bei den Vergleichsportalen – nicht von zu günstigen Preisen locken. Sonderangebote sind häufig Lockangebote, wo es gilt schnell zuzuschnappen, oder solche Angebote mit Ecken.

Aufpreise für Gepäck, Steuern, horrende Gebühren für bestimmte Zahlungsmethoden und darüber hinaus ein schlechter Service (zum Beispiel eine fehlende telefonische Erreichbarkeit) machen häufig die Differenz zwischen einem sehr günstigen und einem normal hohen Flugpreis aus.

Auch interessant:  Zeitzonen und Zeitverschiebung in den USA

Direktflug oder Verbindungsflug?

Mit den größten preislichen Unterschied macht ein Direktflug oder ein Flug mit Zwischenstopp aus.

Generell gilt: Je mehr Zwischenstopps du einlegst, desto günstiger wird dein Flug. Gleichzeitig wird deine Reisedauer deutlich verlängert.

Falls du einen oder mehrere Zwischenstopps hast, solltest du unbedingt auf die Umsteigezeit im Flughafen achten und in manchen Fällen darauf, dass du den Flughafen nicht wechseln musst.

Unterschieden werden muss, ob die Zwischenlandung in der EU oder erst in den USA stattfindet. Ist letzteres der Fall, solltest du aufgrund von möglichen Verspätungen und einem langwierigen Einreiseprozedere einen größeren Puffer einplanen:

  • Zwischenlandung in der EU: Mindestens 1-1,5 h Puffer
  • Zwischenlandung in den USA: Mindestens 2-3 h Puffer
Übrigens: Direktflüge sind nicht mit Nonstop-Flügen gleichzusetzen. Es gibt auch Direktflüge, die einen Stopp einlegen und dann fortfahren (unter Beibehaltung der Flugnummer). Diese sind in der Regel günstiger als Non-Stop-Flüge, aber dennoch teurerer als Verbindungsflüge.

Bei Verzögerungen durch einen verspäteten Flug oder eine langwierige Immigration erfolgt eine kostenlose Umbuchung auf den nächsten Flug. Gerade in den USA bilden sich schnell lange Schlangen vor den Service-Schaltern der Airlines mit Menschen, die ihren Anschlussflug verpasst haben.

In welcher Saison habe ich die günstigsten Preise?

Die Hauptsaison in den USA geht über die Sommermonate. Zu dieser Zeit sind die Preise für Flüge höher als zur Nebensaison.

Gerade bei den Sommerferien ist zu erkennen, wie die Preise nach diesen abfallen. Zu Jahresbeginn und gegen Jahresende liegen die Preise häufig unterhalb des Jahresdurchschnitts.

In dem Zusammenhang auch interessant: Reisekosten einer USA-Rundreise.

Wo sollte ich nach Flügen suchen?

Wichtig bei der Suche nach Flügen ist der Vergleich der verschiedenen Online-Suchmaschinen, aber auch ein Besuch im Reisebüro oder direkt bei der Airline ist sinnvoll.

Zu den benutzerfreundlichsten Suchmaschinen zähle ich Skyscanner, Momondo und Google Flights.

Alle Dienste verfügen über hilfreiche Einstellungen und Filter wie Flugdauer, Zwischenstopps, Airlines, Anbieter etc. Ebenfalls bei allen Suchmaschinen findest du Preisübersichten über verschiedene Tage sowie eine Sortierung nach dem günstigsten, dem schnellsten und dem besten Flug.

Tipp: Sehr hilfreich ist die Möglichkeit eines Preisalarms. Nach Hinterlegung der Rahmendaten und des Wunschpreises wirst du über diesen informiert, sobald es ein entsprechendes Angebot gibt.

Skyscanner

Skyscanner – Flug-Preisvergleich

Im Vergleich zu den anderen Metasuchmaschinen hat Skyscanner den Vorteil, dass du nach Flügen mit Abflughäfen in ganz Deutschland suchen kannst. Nachdem die Suche abgeschlossen ist, erhältst du eine Übersicht über die günstigsten Flughäfen. Die Flexibilität beim Abflugsort kann viel Geld sparen.

Auch interessant:  Mietwagen-Guide: 15 Tipps zur Mietwagen-Buchung

Momondo

Momondo – Flug-Preisvergleich

Die Suchmaschine Momondo ist in den meisten Beispielen leicht günstiger, was auf die Listung von Angeboten von Billiganbietern zurückzuführen ist.

Hervorzuheben sind die gute Übersichtlichkeit und das schöne Design, was die Flugsuche sehr angenehm macht.

Eine vergleichbare Suchmaschine ist Kayak. Dort gibt es ebenfalls sehr viele Anbieter und die Technik ist die gleiche. Wenig überraschend, schließlich gehören beide Marken zur Booking Holdings Inc. Dazu gehört, wie der Name schon sagt, auch das bekannte Buchungsportal Bookings.com.

Google Flights

Günstigen Flug in die USA buchen
Google Flights bietet jede Menge hilfreiche Informationen und Filtermöglichkeiten

Ein großer Vorteil von Google Flights ist die extrem schnelle Suche nach Flügen. Während du deine Flugdaten auswählst, hat Google in den meisten Fällen bereits alle Informationen beisammen und zeigt dir die Ergebnisse prompt an. 

Zusätzlich erhältst du Preisübersichten für die verschiedenen Tage. Falls du bei deinen Reisedaten flexibel bist, kannst du nach dem besten Angebot suchen.

Zu den Flügen hat Google ebenfalls wesentlich mehr Informationen vorliegen als die herkömmlichen Suchmaschinen. Es wird dir bei den Flügen sogar übliche Verspätung der Maschinen angezeigt.

Außerdem kannst du die am nächst gelegenen Flughäfen preislich vergleichen und kannst beim Anklicken der Flüge die Eckdaten des Flugzeugs sehen, inklusive Beinfreiheit, vorhandenen USB-Anschlüssen, Entertainment, Wifi etc.

Hopper

Ebenfalls erwähnenswert ist die App Hopper, die es sowohl für Android, als auch für iOS, gibt. Mit dieser App kannst du problemlos Flüge unterwegs beobachten und bekommst eine Preisprognose geliefert, wie sich der Flugpreis in den nächsten Wochen bis hin zum Abflug verändern wird.

Diese App vergleicht die Flugpreise mit Vorjahren und versucht dir somit den günstigsten Preis voraus zu sagen.

Urlaubspiraten/Urlaubsguru

Deals bei Urlaubspiraten.de

Die beiden genannten Portale haben mittlerweile eine breite Bekanntheit erlangt, denn sie tun nichts anderes, als Urlaubsschnäppchen ausfindig zu machen.

Gerade wenn du mit deinen Reisedaten und Anreisemöglichkeiten flexibel bist, lohnt es sich einen Blick auf urlaubspiraten.de oder urlaubsguru.de zu werfen und den Newsletter zu abonnieren, um über passende Angebote auf dem Laufenden gehalten zu werden.

Alle Tipps zur günstigen Flugbuchung zusammengefasst
  • Buche den Flug so früh wie möglich
  • Bist du flexibel, kannst du wenige Wochen vor Abreise gute Angebote ergattern
  • Lasse dich nicht von zu günstigen Angeboten locken – diese haben häufig Haken
  • Plane bei Verbindungsflügen ausreichend Zeit ein, gerade bei der Zwischenlandung in den USA
  • Versuche außerhalb der Hauptsaison zu fliegen
  • Prüfe die Preise an verschiedenen Flughäfen, eventuell auch im nahen Ausland
  • Schaue auch direkt bei den Airlines und lasse dir im Reisebüro ein Angebot machen

Hinterlasse einen Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here